Krebs und Steinbock

Krebs und Steinbock

In ihrem Wesen unterscheiden sich diese Tierkreiszeichen stark. Trotzdem kann das sensible Wasser- mit dem robusten Erdzeichen eine glückliche Beziehung führen!

Trotz aller Unterschiede haben die Sternzeichen Krebs und Steinbock auch gewisse Gemeinsamkeiten, die ihnen auch zugutekommen. Das fängt bereits mit der Erwartungshaltung an eine Beziehung an. Während manche Tierkreiszeichen von einer Blüte zur anderen fliegen, ziehen diese Sternzeichen solide und stabile Verhältnisse vor. Sie brauchen nicht unbedingt einen regelmäßigen Kick, sondern benötigen stattdessen Sicherheit, Stabilität und Beständigkeit.

Diese Kriterien bilden auch eine solide Basis für ihre Beziehung. Liebe auf der ersten Blick kommt bei ihnen ohnehin kaum vor. Mit der Zeit lieben sie einander aber innig, weil sie sich aufeinander verlassen können. Wenn beide begreifen, dass sie in allen Lebenslagen auf einander zählen können, dann wachsen sie zusammen. Und da jeder der beiden hinter dem anderen steht, wird daraus auch eine innige Partnerschaft.

Unterschiedlicher Charakter

In der Partnerschaft zwischen den Sternzeichen Krebs und Steinbock ist dennoch Vorsicht geboten! Einige Unterschiede im Charakter zeigen sich schon bei der Partnersuche. Das Wasserzeichen ist ausgesprochen emotional und zeigt gerne Gefühle. Im Unterschied dazu gilt das Erdzeichen als verschlossen und lässt sich nur ungern in die Karten blicken. Das kann am Anfang ganz schön hinderlich sein.

Wenn die zwei trotzdem zueinander gefunden haben, dann warten allerdings noch andere Gefahren auf sie! Die Sehnsucht nach Sicherheit führt unter Umständen dazu, dass jeder der beiden zu sehr klammert. Selbst, wenn die Beziehung nicht mehr erfüllend für sie ist, halten beide daran fest. Das tun sie nicht nur aus Gewohnheit, weil sie Vertrautes schätzen. Sie machen es auch aus Angst vor dem, was nach der Trennung kommen kann.

Sternzeichen Krebs und Steinbock

Besonders heikel wird es für die zwei, wenn sich Veränderungen in ihrem Dasein einstellen. Überraschungen – ob positiv oder negativ – bringen die beiden ganz schön aus dem Gleichgewicht. Das Wasserzeichen ist dann vollkommen verstört und verwirrt, während sich das Erdzeichen rascher wieder erfängt. Es ist dann dessen Aufgabe, die Leitung zu übernehmen und geeignete Strategien zu erarbeiten.

Schafft es das, dann gibt das dem Krebs auch wieder mehr Mut und Zuversicht. Arbeiten die zwei dann zusammen, so finden sie auch eine geeignete Lösung. Auf diese Weise können Krebs und Steinbock von ihren unterschiedlichen Eigenschaften sogar noch profitieren. Spätestens dann erkennt das Wasserzeichen den eigentlichen Wert seines berechnenden Gegenübers und weiß seine Eigenschaften zu würdigen.

Einander ergänzen

Die Sternzeichen Krebs und Steinbock können einander aber auch hervorragend ergänzen, wenn es keine Probleme gibt! Ist der Krebs etwas verwirrt und kopflos, so bringt das Erdzeichen wieder mehr Ordnung und Übersicht in sein Leben. Umgekehrt motiviert das Wasser- das Erdzeichen, mehr Emotionen zu zeigen, wenn dieses wieder einmal zu distanziert ist.

Als größte Bedrohung für diese Partnerschaft ist jedoch die Tendenz eines der beiden zu betrachten, den anderen zu beherrschen. Dazu neigt das Feuerzeichen naturgemäß stärker als der Krebs. Solange beide jedoch ausreichend Toleranz aufbringen und kooperieren, wird wohl nicht viel passieren. Sie müssen allerdings für die Denkweise des Gegenübers aufgeschlossen sein: Dann steht ihrem Glück nichts im Wege!

Anna Schuhmann

„Anna Schuhmann verwendet für ihre Beratungen vorwiegend Tarot- und Bachblütenkarten, greift allerdings auch auf die Astrologie und auf ein Pendel zurück.“

Profil besuchen