Schütze und Steinbock

Schütze und Steinbock

Die Beziehung zwischen Schütze und Steinbock könnte ein wenig durchwachsen sein. Die krassen Gegensätze zwischen den beiden Sternzeichen sorgen für Kontroversen und erfordern viel Toleranz.

Eine Kombination der Sternzeichen Schütze und Steinbock ist ein schwieriges und entsprechend ehrgeiziges Unterfangen. Das liegt nicht zuletzt daran, dass das temperamentvolle Feuerzeichen und das kühle Erdzeichen nicht viele Gemeinsamkeiten haben. Der Schütze sehnt sich nach einem Leben voller Action und Spannung. Er ist impulsiv und spontan und trifft seine Entscheidungen entsprechend schnell. Er hasst Routine und liebt stattdessen immer neue Herausforderungen.

Ein Steinbock scheint daher nicht sonderlich gut zu diesem heißblütigen Abenteurer zu passen. Anders als das Feuerzeichen sucht das Erzeichen eine Partnerin oder einen Partner fürs Leben. Stabilität und Sicherheit haben für den Steinbock einen besonders hohen Stellenwert. Das gilt für die Beziehung ebenso wie für die ganze Lebensplanung. Der Steinbock sehnt sich nach einer soliden Partnerschaft, einem eigenen Heim und einen sicheren Job.

Unterschiedliche Wesen

Die Sternzeichen Schütze und Steinbock geraten daher in fast allen Bereichen des Alltags und der Lebensplanung aneinander. Und die verschiedenen Meinungen können sogar zu Beziehungsproblemen führen. Schon beim Kennenlernen verfolgen die zwei Sternzeichen verschiedene Taktiken. Der draufgängerische Schütze hat wahrscheinlich mehrere Eisen im Feuer, während sich der ernsthafte Steinbock ganz auf ihn konzentriert.

Kommen das Feuer- und das Erdzeichen trotzdem zusammen, so ist zumeist nicht viel mehr zu holen als eine flüchtige Affäre. Weder der Schütze noch der Steinbock wollen sich zu sehr verbiegen. Und beide wissen, dass sie auch ihr Gegenüber nicht komplett verändern können. Daher suchen vermutlich beide das Weite. Eine langfristige Partnerschaft wird demnach nur schaffen, wer sich wirklich um das Gegenüber bemüht!

Sternzeichen Schütze und Steinbock

Trotzdem gibt es auch für diese beiden Zeitgenossen einen Funken Hoffnung. Wenn sie sich trotz aller widrigen Bedingungen eine Beziehung in den Kopf setzen, müssen sie allerdings ein paar Sachen beherzigen. Sie müssen zuerst die Vorteile einer Partnerschaft gegen die Nachteile abwägen. Dann sollten sie sich genau überlegen, ob sie diese Anstrengung überhaupt auf sich nehmen möchten. Wollen sie tatsächlich um diese Liebe kämpfen, so müssen sie das Verbindende über das Trennende stellen!

Funktioniert die Beziehung dann wirklich, so hat sie den beiden auch jede Menge zu bieten. Das Erdzeichen ist für den Schützen ein treuer und loyaler Freund, der in Notzeiten ein Fels in der Brandung ist. Umgekehrt lernt der etwas verkrampfte Steinbock vom Feuerzeichen, lockerer an seine Vorhaben heranzugehen.

Pro und Contra abwägen

Dafür müssen die Sternzeichen Schütze und Steinbock allerdings jede Menge Verständnis füreinander aufbringen. Der Schütze muss sich darüber im Klaren sein, dass das Erdzeichen stabile Verhältnisse liebt und nicht gern im Mittelpunkt steht. Akzeptiert er diese Eigenheiten des Steinbocks, dann geht alles gleich etwas leichter.

Das Erdzeichen muss wiederum akzeptieren, dass das Feuerzeichen nicht nur extrovertiert ist, sondern auch ganz schön impulsiv. Wenn der Steinbock es an die lange Leine nimmt, tut das der Partnerschaft sicherlich gut. Die zwei müssen einfach miteinander reden – sich über ihre Gefühle und Bedürfnisse austauschen. Lassen Sie ihr Gegenüber an ihrer Welt teilhaben, so ist sogar die ganz große Liebe im Bereich des Möglichen!

Anna Schuhmann

„Anna Schuhmann verwendet für ihre Beratungen vorwiegend Tarot- und Bachblütenkarten, greift allerdings auch auf die Astrologie und auf ein Pendel zurück.“

Profil besuchen