Schütze und Widder

Schütze und Widder

Kommen diese Feuerzeichen zusammen, so erwartet sie ein Tornado der Leidenschaft. Langeweile kommt nicht auf, aber ihre Heißblütigkeit schürt auch Streitigkeiten.

Oft genug ist bei den Sternzeichen Schütze und Widder Liebe auf den ersten Blick zu beobachten. Das ist nicht bloß ihrem Selbstbewusstsein geschuldet, sondern auch ihrem Charme. Die zwei Feuerzeichen haben etwas Anziehendes an sich und besitzen daher auch zahlreiche Verehrer und Verehrerinnen. Wenn diese Temperamentbündel aufeinandertreffen, dann muss das einfach eine abenteuerliche Beziehung werden!

Eine große Sympathie auf beiden Seiten ist nicht zu leugnen. Dennoch lassen sich diese Freigeister nicht sofort auf eine fixe Partnerschaft oder gar auf eine Ehe ein. Ihr Drang nach Unabhängigkeit ist zumeist noch stärker als ihre Sehnsucht nach Sicherheit. Erst, wenn sie überzeugt davon sind, auf einen Seelenverwandten gestoßen zu sein, sind sie bereit, eine Ehe einzugehen.

Vielversprechende Zukunft

Der Widder kann das andere Feuerzeichen mit seinem Optimismus im Handumdrehen mitreißen. Zusammen entwerfen sie sogleich ehrgeizige Projekte und setzen sich hochtrabende Ziele. Der Schütze sollte dabei nicht zu detailverliebt sein, denn der Widder ist nicht gerade für seine Geduld bekannt. Wenn bei ihm Langeweile aufkommt, dann muss sich sein Gegenüber ganz schön ins Zeug legen, um ihn bei Laune zu halten und ordentlich zu motivieren. Schafft er das jedoch regelmäßig, so wartet eine vielversprechende Zukunft auf die zwei.

Der Schütze weiß nur zu gut, was er will – und dennoch kann er bisweilen seine Vorhaben aus den Augen verlieren. Dann muss ihn der Widder aufmuntern und ihm die entsprechende Portion Enthusiasmus verleihen. Auf diese Weise können die Sternzeichen Schütze und Widder einander abwechselnd motivieren und ganz hervorragend ergänzen.

Sternzeichen Schütze und Widder

Wichtig ist nur, dass nie den Glauben an sich, aneinander und an ihre Partnerschaft verlieren! Das kommt allerdings ohnehin selten vor, zumal sich der Elan der beiden in einer Partnerschaft addiert. Das gilt auch für die Erotik, denn auch im Bett verstehen sich die zwei ausgezeichnet. Gibt es einmal Kontroversen, so können diese sehr wohl heftig sein. Dennoch raufen sich die zwei Streithähne rasch zusammen und versöhnen sich alsbald. Und es kommt nicht selten vor, dass die Versöhnung im Schlafzimmer stattfindet …

Eine Partnerschaft zwischen den beiden Feuerzeichen basiert auf bedingungs- und kompromissloser Ehrlichkeit. Trotz lautstarker Konflikte schweißt diese Aufrichtigkeit sie zusammen. Und gibt es dennoch ernste Probleme, so bildet die Erotik ein gutes Bindemittel. Außerdem lieben es die zwei, die angenehmen Seiten des Lebens zu genießen. So besteht in ihrer Beziehung über weite Strecken immer eine unbeschwerte Stimmung.

Ein dickes Fell

Selbstverständlich sollten es die Sternzeichen Schütze und Widder ihren Streitigkeiten nicht übertreiben! Beide sind äußerst temperamentvoll und können fast unverschämt direkt sein. So lassen sie auch ihren Emotionen freien Lauf und nehmen sich niemals ein Blatt vor den Mund. Das sorgt allerdings dafür, dass auch harmlose Diskussionen rasch eskalieren können …

Weiter schlimm ist die ganze Sache jedoch nicht! Die zwei Feuerzeichen genießen den Ruf, ein dickes Fell zu haben. Und sie tendieren nicht dazu, unfair, zynisch und untergriffig zu sein. Wenn sie halbwegs auf ihre Wortwahl achten und sich bemühen, rücksichtsvoll zu sein, dann haben sie wirklich gute Karten …

Anna Schuhmann

„Anna Schuhmann verwendet für ihre Beratungen vorwiegend Tarot- und Bachblütenkarten, greift allerdings auch auf die Astrologie und auf ein Pendel zurück.“

Profil besuchen