Sternzeichen Widder und Zwillinge

Sternzeichen Widder und Zwillinge

Diese Kombination hat ein erstaunlich viel Potenzial. Das Feuer- und das Luftzeichen ergänzen einander wunderbar. Auch was Abenteuerlust und Freiheitstrieb betrifft, gleichen sie einander.

Wesenszüge, die in anderen Beziehungen eher für dicke Luft sorgen, sind für die Sternzeichen Widder und Zwillinge kein Problem. Für beide Tierkreiszeichen hat ihr Freiraum einen hohen Stellenwert. Und beide Sternzeichen sind einem kleinen Flirt nicht abgeneigt. So mischen sich das Feuer- und das Luftzeichen auch ganz gern einmal allein unters Volk. Da beide Tierkreiszeichen sehr gesellig sind und gerne im Rampenlicht stehen, haben sie dafür auch genug Verständnis.

Zwar sagt uns ein einschlägiges Partnerhoroskop, dass Widder und Zwillinge gerne in einer Beziehung leben. Auf Sternzeichen-Eigenschaften.de ist aber auch zu lesen, dass sie es nicht mögen, wenn die Partnerin oder der Partner klammert. Daher kommt es ihnen sehr gelegen, wenn ihr Schatz sich allein beschäftigen kann. Auf diese Weise haben sie genügend Zeit für ihre eigenen Interessen.

Freiheitsliebende Abenteurer

Eine der bedeutendsten Gemeinsamkeiten der beiden ist der ausufernde Tatendrang und die scheinbar grenzenlose Unternehmungslust. Beide Tierkreiszeichen suchen unentwegt nach neuen Eindrücken und Erfahrungen. Sie wollen etwas erleben und gleichzeitig ihren Horizont erweitern. Beim Zwilling bleiben diese Vorhaben allerdings nicht selten im Planungsstadium stecken. Er möchte gerne, hat aber oft nicht den Biss, seine Pläne zu verwirklichen.

Da ist der Widder aus einem anderen Holz geschnitzt. Aus diesem Grund ist er meist die treibende Kraft in der Partnerschaft. So macht der Zwilling dank seines Ideenreichtums oft die Vorschläge und der Widder kümmert sich um die Umsetzung. Der Zwilling weiß dies zu schätzen und lässt sich gerne mitreißen – egal, ob Ausflug oder Urlaub.

Sternzeichen Widder und Zwillinge

Was das Liebesleben betrifft, sind die zwei rastlosen Gesellen ziemlich experimentierfreudig. Dabei hat die körperliche Liebe für das Luftzeichen nicht dieselbe Bedeutung wie für den Widder. Der Zwilling ist nicht so triebhaft und temperamentvoll wie das Feuerzeichen. Er sucht eher einen Gesprächspartner oder bestenfalls einen Spielgefährten. Darüber hinaus braucht er jemanden, zu dem er Vertrauen hat und auf den er zählen kann.

Das Horoskop der Sternzeichen Widder und Zwillinge zeigt, dass sich beide Sternzeichen rasch und heftig verlieben können. Hals über Kopf stürzen sie sich in eine Partnerschaft, aber leider lässt die Begeisterung bei beiden auch schnell wieder nach. Bei den meisten Tierkreiszeichen bleibt dann auch nicht viel übrig. Bei diesen beiden Zeitgenossen kann diese Melange aus Liebe und Freundschaft aber ein Leben lang anhalten.

Vertrauen statt Eifersucht

Eifersucht ist in einer Beziehung zwischen Widder und Zwilling selten ein Thema. Beide Sternzeichen vertrauen einander. Schließlich ist ihnen nicht nur klar, was sie am anderen haben. Sie wissen auch, was sie zu bieten haben. Das schweißt die toleranten Freigeister zusammen und stellt die Partnerschaft auf eine solide Basis.

Gelegentlich schießen die Sternzeichen Widder und Zwillinge beim Flirten übers Ziel hinaus. Dann wird es dem Gegenüber doch zu viel und es ist verärgert. Zum Glück schaffen es die beiden, die Sache in einem sachlichen und vernünftigen klärenden Gespräch zu bereinigen. So ist alles rasch wieder gut. Ein ernstes Problem tritt nur auf, wenn sie es mit ihrer Selbstständigkeit übertreiben. Sollte sich einer der beiden dauerhaft vernachlässigt fühlen, dann droht die Gefahr, sich auseinanderzuleben …

Anna Schuhmann

„Anna Schuhmann verwendet für ihre Beratungen vorwiegend Tarot- und Bachblütenkarten, greift allerdings auch auf die Astrologie und auf ein Pendel zurück.“

Profil besuchen