Kategorien

Sternzeichen Waage Eigenschaften

Wer zwischen 24. September und 23. Oktober das Licht der Welt erblickt, dessen Sternzeichen ist die Waage. Die Waage (lat. Libra) ist ein Luftzeichen und steht unter der Ägide der Venus.

Am sehnlichsten wünscht sich die Waage Frieden und Harmonie. Daher ist sie auch besonders kompromissbereit und hat ein ausgeprägtes diplomatisches Fingerspitzengefühl. Allen Arten von Konflikten und Auseinandersetzungen geht sie am liebsten aus dem Weg, da sie ihr ein Graus sind.

Die liebevolle und fürsorgliche Seite der Waage findet nicht selten in einem künstlerischen Talent ihren Ausdruck. Generell hat sie ein gutes Gespür für Ästhetik und die schönen Dinge des Lebens. Daher ist sie für eine berufliche Tätigkeit in der Kunst- oder Modebranche prädestiniert. Stilsicher und geschmackvoll, wie sie nun einmal ist, macht es ihr Freude, ein wenig Eleganz in den Alltag zu bringen.

Trotz ihrer höflichen, freundlichen und charmanten Art gilt die Waage als anspruchsvoll und schwer zufriedenzustellen. Dennoch würde ihre Kritik niemals beleidigend ausfallen, sondern stets in dezenter Ausdrucksweise und mit einem freundlichen Lächeln auf den Lippen. Leider gehen die Gutmütigkeit und Nachgiebigkeit der Waage oft so weit, dass sie zu wenig auf ihre eigenen Interessen achtet. Statt sich unterdrücken zu lassen, sollte sie daher lieber lernen, ihre Ellenbogen gezielter einzusetzen!

Was für ein Mensch ist die Waage?

Die Waage verfügt über einen ausgeprägten Sinn für Gerechtigkeit. Im Bemühen, immer fair zu bleiben, nimmt sie sich für Entscheidungen von großer Tragweite daher immer viel Zeit. Sie möchte nichts überstürzen, sondern alle Fakten berücksichtigen. Und dann will sie alles in Ruhe überdenken und eventuell auch noch andere Meinungen einholen.

Auch, wenn gegen eine solche Vorgangsweise grundsätzlich nichts einzuwenden ist, kostet sie viel Zeit. So kann es manchmal vorkommen, dass die Waage entscheidungsschwach und sogar unentschlossen wirkt. Sie will es aber partout nicht einsehen, dass man es eben nicht allen Menschen rechtmachen kann …

Deutliche Aussagen sind ebenfalls nicht die Stärke der Waage. Um niemanden vor den Kopf zu stoßen, vermeidet sie zumeist ein klares „Ja“ oder „Nein“. Um sich nicht endgültig festlegen zu müssen, arbeitet sie lieber mit einem „Vielleicht“ oder einem „Möglicherweise“. Leider können solch vage Aussagen zu Missverständnissen führen. Schließlich deutet nicht jeder eine derart höfliche Absage richtig – und macht sich falsche Hoffnungen …

Was ist typisch für den Waage-Mann?

Der Waage-Mann gilt als Kavalier der alten Schule. Er ist ausgesprochen aufmerksam und überaus kreativ, wenn es darum geht, charmante Komplimente zu machen. Damit erobert er die Herzen auch im Sturm. Hinzu kommt ein gepflegtes und ästhetisches Erscheinungsbild, das ihm ebenfalls viele Sympathien einträgt. Sein elegantes Auftreten ist allerdings einer ausgeprägten Eitelkeit geschuldet, denn er will unbedingt gefallen!

Der Waage-Herr ist ein kleiner Schwerenöter, der ganz gerne auch mal fremdflirtet. Da er alles Schöne liebt, hat er auch eine Schwäche für die Damenwelt. Dabei gehen seine Avancen aber über harmlose Komplimente und schmachtende Blicke nur selten hinaus. Wenn er den Eindruck hat, begehrt zu werden, dann reicht ihm das auch schon …

Wie nicht anders zu erwarten, fällt es dem Waage-Mann schwer, sich zu entscheiden und festzulegen. Hat er seine Wahl aber erst mal getroffen, dann ist er auch hundertprozentig treu und loyal. Angesichts seiner Zögerlichkeit und seines Wankelmuts, benötigt er eigentlich einen Menschen, der ihn bei seinen Entscheidungen berät. Noch besser wäre jemand, der sie ihm gänzlich abnimmt. Schließlich möchte er niemanden vor den Kopf stoßen …

Was ist typisch für die Waage-Frau?

Die Waage-Dame gilt als der Prototyp einer topgestylten Frau – und es ist ein ewiges Mysterium, wie sie das schafft! Natürlich ist das größtenteils der Tatsache geschuldet, dass sie zu den besten Kundinnen der Mode- und Kosmetikindustrie gehört. Kaum eine andere Frau ist so eitel wie die Waage-Dame. So versteht sie sich wunderbar darauf, sich von ihrer besten Seite zu zeigen. Da ist es auch nicht verwunderlich, dass sie ein großes Interesse an Kunst und Kultur hat!

Die Waage-Dame ist aber nicht nur selbst der Inbegriff der Eleganz, sondern erwartet das auch von ihrem Partner. Wer schlampig frisiert und gekleidet zum Date erscheint, ist schon ausgeschieden. Äußerlichkeiten sind für sie nicht alles, haben aber schon einen sehr hohen Stellenwert. Trotz ihres zur Schau gestellten Selbstbewusstseins ist die Waage-Frau extrem unentschlossen. Selbst die einfachsten Entscheidungen können sie vor unlösbare Probleme stellen, da auch sie niemanden vor den Kopf stoßen will …

Ihr Harmoniebedürfnis ist fast noch größer als jenes ihres männlichen Pendants. Ist jemand böse oder beleidigt auf sie, dann kann sie das einfach nicht ertragen. Konflikten geht sie ohnehin aus dem Weg – sogar, wenn sie im Recht ist. Wenn andere dieses Manko ausnutzen, zieht sie eben den Kürzeren …

Wie ist die Waage in der Liebe?

Dank ihres Charmes und Humors ist die attraktive Waage sehr beliebt. Entsprechend groß ist ihr Freundes- und Bekanntenkreis. Da sie einfach unwiderstehlich ist, fliegen ihr die Herzen nur so zu und die Verehrer und Verehrerinnen liegen ihr scharenweise zu Füßen. Eine realistische Chance hat bei diesen Ästheten jedoch nur, wer selbst makellos und topgestylt ist.

Neben einem eleganten Äußeren sind ein kultiviertes Auftreten und eine gewisse Wortgewandtheit Grundvoraussetzungen für die Interessenten. Da die Waage aus einem breiten Angebot wählen kann, ist sie auch sehr anspruchsvoll.

Trotz ihres Selbstbewusstseins braucht die Waage aber auch regelmäßig Bestätigung. Es ist von großer Bedeutung für sie, dass ihre Aura nicht unbemerkt bleibt. Die Waage braucht die gierigen Blicke der einen und das neidische Getuschel der anderen wie die Luft zum Atmen. Dennoch ist sie ein Beziehungsmensch, der nichts von rasch wechselnden Abenteuern hält. Wie nicht anders zu erwarten, sucht sie in einer Partnerschaft vor allem nach Gemeinsamkeiten. Gegensätze mögen andere Sternzeichen anziehen – sie nicht …

Hat die Waage ihren Mr. oder ihre Ms. Right endlich gefunden, so gehört sie dem Partner oder der Partnerin mit Haut und Haaren. In der Beziehung zählen Werte wie Fairness, Ehrlichkeit und Kompromissbereitschaft ebenso wie Treue, Loyalität und Rücksichtnahme. Auch, wenn ihr Bedürfnis nach Harmonie zumeist alles andere übertüncht, geht sie stets strategisch klug vor. Heftige Konflikte, leidenschaftliche Kontroversen oder gar lautstarke Streitigkeiten wird es nie geben. Auch auf erotischer Ebene sucht die Waage den Gleichklang. Dabei darf auch hier die Ästhetik nicht zu kurz kommen. Auf derbe Obszönitäten können die Männer dieser Spezies ebenso verzichten wie die Damen!

Wer passt am besten zur Waage?

Mit dem Zwilling kann die Waage die schönen Seiten des Lebens genießen und die Partnerschaft zu einer einzigen Party machen! Mit einem Löwen teilt die Waage nicht nur Interessen und erotische Vorlieben, sondern auch den Hang zum Luxus. Zwei Waagen können ein ausgelassenes Leben in einem geschmackvollen Heim genießen und auch sonst den kultigsten Leidenschaften frönen.

Der Tatendrang und die Unternehmungslust des Schützen sprechen die Waage durchaus an. Einen Versuch wäre es schon wert! Mit dem Wassermann trifft die Waage auf ein ausgelassenes Luftzeichen, in dem sie viel von sich selbst wiedererkennt. Wie die Waage ist auch der Fisch ein freundliches Wesen, das nach Harmonie strebt. Auch die Freude an Kunst, Kultur und nicht zuletzt Erotik hat man gemeinsam …

Der impulsive Widder ist der feinsinnigen Waage zu dominant, sodass sie sich permanent unterdrückt fühlt. Mit dem Stier teilt das Luftzeichen die Freude am Leben und den Sinn für Ästhetik, aber er ist ihr zu prosaisch und auch zu behäbig. Einen Krebs findet die Waage zwar anziehend, aber sie nimmt es mit der Liebe nicht so ernst wie er.

Mit der Jungfrau findet die Waage eine starke Schulter zum Anlehnen, aber mit ihrer Unschlüssigkeit kommt das Erdzeichen nicht zurecht. Da die Waage gerne flirtet, kommt sie mit der Eifersucht des Skorpions nicht klar: Da ist Ärger einfach vorprogrammiert! Und Waage und Steinbock leben überhaupt in getrennten Welten: Da mangelt es allenthalben an Gemeinsamkeiten.

Wie ist die Waage im Beruf?

Da die Waage immer wieder um Ausgleich bemüht ist, gilt sie nicht nur als perfekter Teamplayer, sondern auch als geschickter Vermittler. Überall dort, wo diplomatische Fähigkeiten gefragt sind, ist sie bestens aufgehoben. Das kann in der Politik ebenso sein wie im Rechtswesen. Als Richter oder Rechtsanwalt kann sie auch gleich ihren Gerechtigkeitssinn ausleben.

Da sie ein äußerst umgänglicher und anpassungsfähiger Zeitgenosse ist, erweist sich die Waage auch als ausgesprochen guter Zuhörer. Sie versteht es gut, sich in andere Menschen hineinzuversetzen. Und sie hat die Geduld und nimmt sich die Zeit, auf diese Personen einzugehen. Daher kommen für sie auch Beratertätigkeiten infrage – von Lebensberatung über Psychotherapie und Motivationstraining bis zur Partnervermittlung.

Ihr ausgeprägter Sinn für Ästhetik prädestiniert die Waage allerdings auch für die Kunst-, Kultur- und Modebranche. Wenn sie etwas verschönern und ansprechender gestalten kann, ist sie ganz in ihrem Element. Daher findet man nicht selten schöne Waage-Menschen in schönem Ambiente wie in Galerien oder auf Modeschauen.

Dank ihrer Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft sind die Waagen im Kollegenkreis meist sehr beliebt. Nicht selten werden sie aber auch gerade deshalb ausgenutzt. Weniger gut kommt ihre Entscheidungsschwäche an, welche die Nerven der Kollegenschaft oft auf eine harte Probe stellt. Und wenn eine Waage auch noch unausgeglichen ist, dann kann sie erschreckende Gefühlsschwankungen aufweisen …

Welche negativen Seiten hat die Waage?

Waagen versuchen, ihr Glück vor allem dadurch zu finden, dass sie um Ausgleich und Harmonie bemüht sind. Obwohl sie selbst keine kontinuierliche Stabilität aufweisen, ruhen sie doch zumeist in ihrer Mitte. Am meisten Freude bereitet es ihnen, die Schönheit dieser Welt zu entdecken, einzufangen und mitzugestalten. Dafür brauchen sie aber Ansprechpartner, denn eine Waage kann nur schlecht allein sein …

Es ist schwer vorstellbar, dass ein derart umgängliches Wesen auch seine Schattenseiten hat. Aber natürlich gibt es diese! Die Waage stellt nicht nur hohe Ansprüche an einen potenziellen Partner, sondern an alle Menschen. Da kann es schon vorkommen, dass sie auf Leute herabblickt, die diesen Anforderungen nicht gerecht werden. Es ist nicht nur diese versteckte Hochnäsigkeit, die sie bisweilen oberflächlich erscheinen lässt. Generell sind für sie freundliche Umgangsformen wichtiger als tiefer gehende Gefühle …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.