Widder und Skorpion

Widder und Skorpion

Was das Feuer- und das Wasserzeichen gemeinsam haben, ist einerseits die Leidenschaft und andererseits die Sturheit. Ein Wesenszug sorgt für Prickeln, der andere schafft Probleme!

Die Sternzeichen Widder und Skorpion finden einander auf Anhieb sympathisch und attraktiv. Beide Tierkreiszeichen sind leidenschaftlich, sodass jede Menge erotische Spannung in der Luft liegt. So verwundert es auch nicht, dass sich die beiden im Bett hervorragend verstehen. Sie können sich glänzend in ihr Gegenüber hineinversetzen und auf dessen Sehnsüchte eingehen. Damit wird zwischen ihnen wohl nie Langeweile aufkommen.

So gesehen könnte durchaus mehr als eine heftige Affäre daraus werden. Was die zwei Temperamentbündel ebenfalls gemeinsam haben, sind ihre Ziele. Sie möchten etwas aus ihrem Leben machen und vielleicht sogar etwas bewegen. Wenn sie sich hierfür zusammentun, dann können sie ihre Pläne gut in die Tat umsetzen. Dabei profitieren sie auch von der Tatsache, dass sie einander stets neue Anregungen und Inspirationen liefern können.

Problemfall Eifersucht

Das Liebeshoroskop besagt, dass die Sternzeichen Widder und Skorpion eine Beziehung äußerst ernst nehmen. Sie investieren viel Mühe und Zeit, damit alles so funktioniert, wie sie es sich wünschen. Zwei derart starke Persönlichkeiten ziehen allerdings nicht immer an einem Strang. Wenn jeder seinen Kopf durchsetzen will, sind Konflikte unvermeidlich. Daher ist es bedeutsam, dass sich beide Partner bemühen, aufeinander zuzugehen und einander zuzuhören.

Der größte Zankapfel zwischen Widder und Skorpion ist aber zweifellos die Eifersucht. Vor allem der Skorpion behält das Feuerzeichen sorgfältig im Auge, da er ihm nie so recht über den Weg traut. Bei diesem Verhalten offenbaren sich auch die verschiedenen Erwartungshaltungen der beiden Sternzeichen.

Sternzeichen Widder und Skorpion

Das Wasserzeichen will die Partnerin oder den Partner ganz für sich haben und ist entsprechend besitzergreifend. Sobald ein Nebenbuhler oder eine Nebenbuhlerin die Szene betritt, ist Ärger vorprogrammiert. Der Widder ist hingegen ein äußerst freiheitsliebendes Geschöpf, das keinem Flirt abgeneigt ist. Das ist allerdings harmloser, als es klingt, denn bis zum Äußersten geht das Feuerzeichen kaum. Die Gefahr eines Seitensprungs steigt nur, wenn sich der Widder von seinem Liebling eingeengt fühlt!

Für eine harmonische Partnerschaft sind Toleranz und Verständnis daher unverzichtbare Voraussetzungen. Umso mehr, als es dem eifersüchtigen Wasserzeichen schwerfällt, mit den Alleingängen seines Gegenübers zurechtzukommen. Der Widder sollte dem Skorpion entgegenkommen, indem er sich bemüht, weniger zu flirten. Zudem muss er seinem Liebling das Gefühl vermitteln, nur ihn zu lieben. Wenn er das schafft, dann halten sich auch die Kontroversen in Grenzen …

Auf Augenhöhe begegnen

Das Liebeshoroskop zeigt zudem, wie bedeutsam es für die Sternzeichen Widder und Skorpion ist, die Eigenheiten des jeweils anderen zu tolerieren. So ist das Wasserzeichen ein analytischer Mensch, der alles erforschen, verstehen und wissen will. Mit diesen Bemühungen kann das eher oberflächliche Feuerzeichen nichts anfangen. Es hat einfach nicht die Geduld, sich so lange einer Sache zu widmen.

Von immenser Wichtigkeit ist es für die zwei Tierkreiszeichen auch, Machtkämpfe zu vermeiden. Beide Sternzeichen sind geborene Anführer und wollen stets das Sagen haben. So sehen sich beide als Befehlsgeber und nicht als Befehlsempfänger. Daher ist es bedeutend, dass die zwei sich auf Augenhöhe begegnen. Nur, wenn keiner der beiden versucht, den anderen zu beherrschen, können sie eine großartige Zeit miteinander verbringen!

Anna Schuhmann

„Anna Schuhmann verwendet für ihre Beratungen vorwiegend Tarot- und Bachblütenkarten, greift allerdings auch auf die Astrologie und auf ein Pendel zurück.“

Profil besuchen