Zwilling und Widder

Zwilling und Widder – Tricks & Tipps

Eine Verbindung dieser Tierkreiszeichen gibt Anlass zur Freude. Das Feuer- und das Luftzeichen passen in puncto Freiheitsdrang und Abenteuerlust bestens zusammen.

Was in anderen Partnerschaften Anlass zum Streit gibt, handhaben die Sternzeichen Zwilling und Widder ganz locker. Für beide Wesen spielt ihre Freiheit eine besonders große Rolle. Und beide Geschöpfe flirten für ihr Leben gern. So nehmen das Luft- und das Feuerzeichen durchaus auch ohne den anderen ein Bad in der Menge. Da beide Sternzeichen gesellig, gesprächig und ein bisschen eitel sind, haben beide dafür Verständnis.

Es ist zwar unbestritten, dass Zwilling und Widder gerne in einer Partnerschaft leben. Dem Partnerhoroskop ist aber auch zu entnehmen, dass sie es nicht leiden können, wenn ihr Gegenüber allzu sehr klammert. Daher kommt es ihnen nicht ungelegen, wenn ihr Liebling eine gewisse Selbstständigkeit an den Tag legt. Dadurch haben sie Zeit für sich und ihre Interessen.

Der Duft von Freiheit und Abenteuer

Was die beiden Tierkreiszeichen auf jeden Fall gemeinsam haben, sind ihr Tatendrang und ihre unbändige Abenteuerlust. Beide Sternzeichen sind gierig nach neuen Erfahrungen und neuen Impressionen. Um zu spüren, dass sie leben, müssen sie auch etwas erleben. Außerdem möchten sie neue Erfahrungen machen.

Leider gerät beim Zwilling die Realisierung seiner Pläne oft ins Stocken. Er würde gerne etwas bewegen, hat aber oft nicht das Durchhaltevermögen, um seine Träume zu verwirklichen. Das ist für den Widder kein Problem. Daher ist das Feuerzeichen zumeist die treibende Kraft in der Beziehung. So ist der Zwilling dank seines Einfallsreichtums für den kreativen Part zuständig, während sich der Widder um den operativen Teil kümmert. Dem Zwilling kommt das nicht ungelegen und er weiß das zu schätzen!

Sternzeichen Zwilling und Widder

In der Liebe mögen die ruhelosen Zeitgenossen Experimente. Die Erotik hat für den Zwilling allerdings nicht denselben Stellenwert wie für das Feuerzeichen. Das Luftzeichen ist weniger triebhaft und leidenschaftlich als der Widder. Es braucht eher einen Spielkameraden, eventuell einen Gesprächspartner – oder jemanden, der ihm einfach zuhört. Vor allem braucht es aber einen Menschen, auf den es sich verlassen kann.

Beide Tierkreiszeichen können sich sehr schnell und intensiv verlieben und stürzen sich blindlings in eine Beziehung. Unglücklicherweise verpufft die Begeisterung meist wieder so rasch, wie sie gekommen ist. Bei anderen Sternzeichen bleibt dann in der Regel nichts mehr übrig. Bei Zwilling und Widder kann hingegen eine Mischung aus Liebe und Freundschaft entstehen, die ihr ganzes Leben lang andauert …

Zankapfel Freiheitsdrang

In der Partnerschaft von Zwilling und Widder spielt Eifersucht eigentlich kaum eine Rolle. Beide Tierkreiszeichen haben Vertrauen zueinander, ihnen doch sehr wohl klar, was sie aneinander haben. Nicht zuletzt wissen sie auch nur zu gut, was sie einander zu bieten haben. Das sorgt bei den Freigeistern für Zusammenhalt und schafft ein stabiles Fundament für die Beziehung.

Übertreiben es die Sternzeichen Zwillinge und Widder beim Flirten etwas, dann kann das den anderen schon einmal verärgern. Dennoch gelingt es den beiden, die Angelegenheit in einem besonnenen Gespräch zu klären. Problematisch kann es nur werden, wenn der Freiheitsdrang außer Kontrolle gerät. Fühlt sich die beiden vernachlässigt, dann können sie sich nach und nach auseinanderleben …

Anna Schuhmann

„Anna Schuhmann verwendet für ihre Beratungen vorwiegend Tarot- und Bachblütenkarten, greift allerdings auch auf die Astrologie und auf ein Pendel zurück.“

Profil besuchen